Rückblick auf Slowcarb

Ich habe in 2013 ca. 27 kg abgenommen. Rückblickend waren neben der Ernährungsumstellung zwei weitere Faktoren wichtig für mwinen damaligen Erfolg:

  • Such dir 3-5 Mahlzeiten aus, und iss sie immer wieder – wie oft habe ich versucht gleichzeitig abzunehmen und kochen zu lernen und bin an beidem gescheitert. 
  • Cheatday – ein Tag in der Woche darfst Du alle Regeln brechen. 

Das sind nur ein paar der Slowcarb-Regeln, aber aus meiner Sicht die – für mich – wichtigen „Mind-Hacks“ die mir geholfen haben überhaupt so viel abzunehmen. 

Durch den Cheatday hatte ich an den anderen 6 Tagen genug Kraft, um die Konsequenz auf zu bringen die ich benötigte um erfolgreich abzunehmen. Jedes Mal, wenn mich Gelüste packen wollten, habe ich aufgeschrieben worauf ich grad Lust hätte und habe mir das am Cheatday gegönnt. Ja, am Cheatday habe ich bis zu 4 kg zugenommen, was ich aber an den folgenden Tagen wieder locker wett gemacht habe. Mir konnten die Ganzen Süßigkeiten, Kuchen und Biere der Welt nichts anhaben, weil ich wusste: „Am Cheatday gönn ich mir das!“

Ich habe seit dem wieder viel zugenommen, und versuche seit einem halben Jahr mit Bulletproof / Keto an den damaligen Abnehm-Erfolg anzuschließen. Speziell Keto hat enorme gesundheitliche Vorteile, aber ist gleichzeitig sehr viel anspruchsvoller als Slowcarb; einen Cheatday wie ich ihn vom Slowcarb kenne, gibt es beim Keto nicht, da man sich damit aus der Ketose bringt. 

Warum mir damals nicht gelungen ist, aus den 27 kg die 50 kg zu machen die ich abnehmen wollte, finde ich vllt auch noch heraus. 

Neben diesen theoretischen Betrachtungen sieht der Abnehm-Alltag ganz anders aus: „Jeden Tag 1000 richtige Entscheidungen“ sonst bleibt das Gewicht stecken oder geht hoch. Aber ich erinnere mich noch an das Gefühl von damals: die größte Belohnung war das morgendliche Wiegen! Das war der Lohn für alle Entbehrungen das Vortages. Und es hat richtig Spaß gemacht an den Mahlzeiten so lange zu „drehen“ bis ich anfing abzunehmen. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s