AM nächsten Morgen

Mal wieder Brautag

Letzten Samstag war es mal wieder soweit: Brautag in meiner Küche!

Diesmal ging es schon am Freitag Abend los: ich hatte einen „Overnightmasch“ geplant und um 22 Uhr war der Braumeister mit knapp 6kg Malz und 33 Liter Wasser befüllt und „ready to go“! Das Rezept eine Neuauflage meines „Tasty IPA“ in der original Version sollte es werden.

Am nächsten Morgen konnten mich nichts im Bett halten und ich war um halb sieben am Braukessel und am „Läutern“. Danach wurde der Würze ordentlich eingeheizt und der Hopfen gekocht:

Trotz 30 Liter im Kessel ging es gut ab, und ich hatte Zeit zum Frühstücken und für die letzten Vorbereitungen bevor die eigentliche Aktion für mich los ging.

90 Minuten später war es dann auch soweit: Filtern, Kühlen und Hefe anstellen war angesagt.

Echt spannend das man um die Mittagszeit fertig sein kann mit einem Brautag, wenn man früh beginnt. In ein paar Wochen wird es auch das Bier zu trinken geben!

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s