Cayenne for Cuts – Cayenne für Schnittwunden

IMG_5034
Kurz nach dem Schnitt: Wunde in Cayenne
IMG_5035
Der Abfall in der Spüle über dem ich die Wunde versorgt habe
IMG_5038
Am nächsten Tag: keine Schwellung, keine Rötung, kein Eiter

Vorgestern habe ich mich in der Küche in den Finger geschnitten: dumme Sache, blöd gelaufen. Egal. Normalerweise hätte ich Wundgel und ein Pflaster drauf „geworfen“. Aber ich habe mich daran erinnert, daß in einem Kochbuch empfohlen wurde Cayenne-Pfeffer auf die Wunde zu tun: das soll die Wunde schnell schliessen und die Heilung beschleunigen.

Ich kann das nur bestätigen: es gab wenig Wundschmerz, die Wunde ist (wie man auf dem letzten Foto sieht) weder gerötet noch geschwollen, was klassische Anzeigen für eine Entzündung sind. Direkt nachdem ich den Cayenne-Pfeffer auf die Wunder gestreut habe, wurde aus dem Blut/Cayenne Gemisch eine feste Kruste die sich am nächsten Tag nur schwer abwaschen liess.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Cayenne for Cuts – Cayenne für Schnittwunden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s