Wie man „Cold Brew“ Kaffee macht

Seit einer Woche habe ich eine „Hario Mizudashi Cold Brew“ Kaffeekanne, die ich beim Coffeenerd erstanden habe. Und seitdem trinke ich eigentlich nur noch diesen köstlichen Kaffee. Sehr viel milder als „normaler“, also heiss aufgebrühter Kaffee. Und gleichzeitig sehr intensiv was Geschmack und Kaffein angeht.

Wie man im Video sieht geht das ganz einfach: frisch gemahlenen Kaffee (es geht auch Pulverkaffee) in den Filter geben, mit kaltem Wasser aufgiessen und über nacht ziehen lassen. Fertig!

Der Kaffee kann zB verdünnt und aufgewärmt getrunken werden. Ich mag ihn lieber kalt, und je nach Tagesform kaum verlängert 😉 Der Kaffee hält sich ca. 2 Wochen, wobei ich gestehen muss das ich meinen „Cold Brew“ immer schneller verbrauche.

Der Aufwand hält sich in Grenzen und man muss nur etwas im Voraus planen. Bevor ich mir die „Mizudashi“ zulegte war das „Kochen“ des „Cold Brews“ eine elend aufwändige Panscherei. Jetzt geht das alles viel besser!

Advertisements

3 Gedanken zu “Wie man „Cold Brew“ Kaffee macht

    1. Danke! Aber je öfter ich es sehe um so weniger gefällt es mir. Nunja, mal wieder eine Fingerübung. Und keine AHnung warum hinterher so viel schwarz kommt… zu dumm zum zum…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s