goldener schnitt? alles märchen!

als mit gestaltung beschäftigter und in derer interessierter mensch kommt man garnicht um den „goldenen schnitt“ herum. das ist die „magische“ formel mit der man alles „schön“ machen kann. jede drucksache gewinnt automatisch design preise wenn man sich an das verhältnis von ungefähr 1:1.618 hält; jede website die man nach dem verhältnis erstellt zieht millionenfach besucher an, und und und… so sagt der volksmund.

das die nummer mit dem „goldenen schnitt“ ein über die jahrhunderte gewachsenes märchen ist, hat mathematiker keith devlin schon 2004 in diesem artikel erklärt: Good stories, pity they’re not true 

bild: grass9998

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s